expopharm Impuls

News

zum Newsletter anmelden

 

Partnernews: Mettler-Toledo – Externe Einflüsse beim analytischen Wägen – was müssen Anwender beachten, um korrekte Ergebnisse zu erhalten?

Wägen wird oft als Routineaufgabe betrachtet und ist damit eine Tätigkeit, die auf der einen Seite sehr häufig durchgeführt wird, aber gleichzeitig sehr kritisch und zeitaufwändig werden kann. Der technologische Fortschritt in der Entwicklung von Waagen hat dazu geführt, dass die Bedienung der Waagen erheblich einfacher ist und Wägezeiten deutlich minimiert werden, aber dies birgt gleichzeitig die Gefahr, dass externen Störeinflüssen zu wenig Beachtung geschenkt wird.
Präzision und Reproduzierbarkeit eines Wägeergebnisses sind bspw. sehr eng mit dem Standort der Waage verbunden. Ein Wägetisch, der Vibrationen überträgt kann dazu führen, dass es sehr lange dauert, bis ein finales Wägeergebnis vorliegt oder dieses falsch angegeben wird.
Ebenfalls wichtig für zuverlässige Wägeergebnisse ist eine gleichbleibende Raumtemperatur. Wägeresultate werden von schnellen Temperaturschwankungen sehr stark beeinflusst – dies betrifft zum Beispiel Wägeplätze in der Nähe von Heizkörpern oder Fenstern. Auch das Messgefäß und die darin befindliche Probe sollten dieselbe Temperatur wir die Umgebung haben.
Ein anderes oft zu findendes Problem ist, dass bei jeder Wägung ein anderes Ergebnis angezeigt wird. In diesem Falle driftet die Gewichtsanzeige und die Wiederholbarkeit der Wägung ist unzureichend. Eine mögliche Ursache für diesen Effekt kann die Elektrostatische Aufladung der Probe oder des Messgefässes sein.

In unserem Live-Vortrag zum Thema “ Externe Einflüsse beim analytischen Wägen – was müssen Anwender beachten, um korrekte Ergebnisse zu erhalten?“ verdeutlichen wir Ihnen, warum es oft zu inkorrekten Wägeergebnissen durch externe Einflüsse kommt und wie diese auf ein Minimum reduziert werden können.

Mittwoch, 16. September 2020|Allgemein, News expopharm Impuls|

Interview: Jens Spahn im Interview bei der expopharm Impuls

Die erste Ausgabe der Expopharm Impuls ist um ein weiteres Highlight reicher: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) wird sich in einem Interview den Fragen der PZ-Redaktion stellen. Im Fokus des Gesprächs werden das Apotheken-Stärkungsgesetz und die Einführung des E-Rezepts stehen.

Der Auftritt von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) bei der Expopharm 2019 wird sicherlich nicht so schnell in Vergessenheit geraten: Nach seiner Rede, die der Minister vor der Hauptversammlung der Apotheker hielt, stellte er sich den Fragen der anwesenden Apothekerinnen und Apotheker. Im Vordergrund der Debatte stand schon damals das Apotheken-Stärkungsgesetz (VOASG) mit dem darin vorgesehenen Rx-Boni-Verbot für GKV-Versicherte….Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 10.09.2020 von Benjamin Rohrer

Freitag, 11. September 2020|News expopharm Impuls|

Gematik, Apps, Marktgeschehen: Schwerpunkt E-Rezept bei der expopharm Impuls

Einer der inhaltlichen Schwerpunkte wird bei der Expopharm Impuls auf dem E-Rezept liegen. Dabei wird sich Gematik-Chef Markus Leyck-Dieken im Interview zum weiteren Vorgehen äußern. Außerdem gewährt die Gematik erste Einblicke in ihre E-Rezept-App. In einer Live-Diskussion wird es schließlich ums Marktgeschehen gehen.

Die Expopharm Impuls wird für Apotheker viele pharmazeutische Inhalte mit sich bringen. Auch in den Bereichen Politik und Wirtschaft gibt es insbesondere in den Abendstunden zwischen dem 5. und 8. Oktober spannende, relevante und aktuelle Beiträge. Gleich am ersten Abend der Expopharm Impuls liegt der Fokus auf dem Thema E-Rezept. In drei verschiedenen Formaten werden aktuelle und apothekenrelevante Fragen besprochen….Hier weiterlesen

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 07.09.2020 von Benjamin Rohrer

Dienstag, 8. September 2020|News expopharm Impuls|

Expopharm Impuls: Programm ansehen und kostenlos registrieren

Vom 5. bis 8. Oktober findet die virtuelle Expopharm Impuls statt. Nun steht das Programm online. Apothekeninhaber, ihre Mitarbeiter, Studenten und PhiPs sowie alle anderen am Apothekenmarkt interessierten finden hier ein abwechslungsreiches Angebot und können sich kostenlos anmelden.

Die Themen sind wie gewohnt vielfältig. Schwerpunkte bilden die drei parallel laufenden Blöcke Digitale Kundenbindung, Apothekenmanagement und Schwerpunkt-Apotheken. Aber auch die pharmazeutische Fortbildung kommt nicht zu kurz: Das beliebte Format der Pharma World findet online immer um 10:00 und 18:00 Uhr statt, moderiert von PZ-Chefredakteur Professor Dr. Theo Dingermann sowie Professor Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz, ebenfalls Mitglied der Chefredaktion. Die Themen sind Covid-19 versus Erkältung, Impfen in der Apotheke, Phytosimilars, Update Cannabis, Magen-Darm, Migräne und auch die Rezeptur darf nicht fehlen. ….Hier weiterlesen

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 07.09.2020.

Montag, 7. September 2020|News expopharm Impuls|

Partnernews: Apotheke im Aufbruch – mit CGM LAUER leicht gemacht

Verändertes Einkaufsverhalten von Kunden, sich ständig ändernde Rahmenbedingungen und zunehmender Wettbewerb durch Versandapotheken stellen Apotheken vor Ort vor immer neue Herausforderungen.

Apotheker sind verunsichert: Kann ich den Kunden auch künftig an meine Apotheke vor Ort binden? Wir von CGM LAUER sagen ganz laut JA! Nutzen Sie Ihre Vorteile der persönlichen Beratung mit dem Versprechen der Arzneimitteltherapiesicherheit und verbinden Sie diese mit neuen digitalen Wegen.

Mit uns an Ihrer Seite profitieren Sie von der Stimmung des Aufbruchs und stellen Ihre Apotheke vor Ort zukunftssicher auf. Machen Sie den ersten Schritt und informieren Sie sich bei unseren Vorträgen im Rahmen der expopharm IMPULS:

Vortrag: Dienstag, 06.10.2020, 15:20 bis 16:05 Uhr
Das neue Einkaufen – durch digitale Lösungen Kunden gewinnen
Momme Imbusch, Apotheker, Friesen-Apotheke, Trappenkamp

Vortrag: Mittwoch, 07.10.2020, 15:45 bis 16:30 Uhr
Apotheke auf Erfolgskurs – durch Verblisterung neues Geschäftspotential erschließen
Christian Scharpf, Apotheker, Apotheke Scharpf OHG, Sonthofen

Vortrag: Donnerstag, 08.10.2020, 14:30 bis 15:15 Uhr
Neue Stärke durch die Telematikinfrastruktur – Chancen und Differenzierungsmöglichkeiten für die Apotheke vor Ort
Dr. Juliane Kresser, CGM LAUER

 Am besten nicht lange zögern und direkt anmelden – wir freuen uns auf Sie!

Freitag, 4. September 2020|Allgemein, News expopharm Impuls|

Digitale Kundenbindung: Apothekenkunden im Internet finden – und halten

Gesundheitsthemen laufen gut in den sozialen Medien, aber immer noch sind relativ wenige Apotheken dort aktiv. Wer seine Kunden digital ansprechen will, aber noch nicht genau weiß wie, findet dazu viel Anregung bei der expopharm Impuls vom 5. bis 8. Oktober.

Digitale Kommunikations- und Vertriebskanäle gewinnen immer mehr an Bedeutung, doch viele Apotheken nutzen diese Möglichkeiten noch nicht oder kaum – vermutlich auch, weil sie nicht wissen, wie sie es am besten angehen sollen. Tipps von Marketing-Experten, Anbietern digitaler Lösungen und anderen Apothekern, die bereits erfolgreich Social-Media-Kanäle betreiben, gibt es vom 5. bis 8. Oktober kostenlos im Rahmen der expopharm Impuls, dem virtuellen Pendant der Fachmesse, die dieses Jahr Corona-bedingt als Präsenzveranstaltung ausfallen muss…..Hier weiterlesen

Erscheinen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 28.08.2020

Mittwoch, 2. September 2020|News expopharm Impuls|

„Nur noch mal kurz“: Apotheker veröffentlicht Musikvideo über Vor-Ort-Apotheken

Wie wichtig die Apotheken für die Gesundheitsversorgung in Deutschland sind, hat sich in der Coronavirus-Krise erneut gezeigt. Grund genug, um darauf verstärkt hinzuweisen, meint Apotheker Stephan Torke. Der Apothekeninhaber aus dem sächsischen Freital hat ein Musikvideo veröffentlicht, in dem er über die Bedeutung der Vor-Ort-Apotheken rappt.

Das Musikvideo mit dem Titel „Nur noch mal kurz“ ist am gestrigen Donnerstagabend auf Youtube veröffentlicht worden. Zu sehen ist darin Apotheker Stephan Torke, der in seinem Botendienst-Auto („Pillenflitzer“) sitzt und aus Patientensicht von Eindrücken mit der Apotheken-Versorgung erzählt, beziehungsweise rappt….Hier weiterlesen

Erscheinen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 28.08.2020 von Benjamin Rohrer

Freitag, 28. August 2020|News expopharm Impuls|

expopharm Impuls: Wettbewerb für Start-ups im Apothekenmarkt

Bis zum 14. September können sich junge Unternehmen aus der Gesundheitsbranche für den digitalen Wettbewerb „apostart 2020“ im Rahmen der Expopharm Impuls bewerben. Hier können sie ihre Ideen für den Apothekenmarkt präsentieren – in diesem Jahr digital.

Vergangenes Jahr startete die Expopharm mit dem Inspiration Lab ein völlig neues und überaus erfolgreiches Konzept. Coronavirus-bedingt muss die Messe in München in diesem Jahr ausfallen. Dafür bietet die Expopharm Impuls ein umfangreiches digitales Programm. Während im letzten Jahr Start-ups erstmals die Möglichkeiten hatten, ihre Ideen für den Apothekenmarkt persönlich in der Newcomer-Area zu präsentieren, werden in diesem Jahr mehrere junge Unternehmen die Chance bekommen, Apotheken und Investoren virtuell von ihren Produkten und Dienstleistungen zu überzeugen. Die Präsentationen sollen einen Ausblick geben, was für Apotheken in naher Zukunft von Interesse sein dürfte….Hier weiterlesen

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 25.08.2020

Mittwoch, 26. August 2020|News expopharm Impuls|

Neukundengewinn: Erfolgreich auf Facebook

Viele Apotheken versuchen, Neukunden durch Flyer oder Anzeigen zu gewinnen. Dabei bringt Werbung über Soziale Medien meist mehr. Wie genau Apotheker Facebook und Co. für sich nutzen können, darum wird es auch bei der expopharm Impuls im Oktober gehen.

Wer neue und vor allem junge Kunden gewinnen will, kann nicht mehr nur auf Werbung in Printmedien setzen. Das gilt für alle Branchen gleichermaßen. Auch Apotheken können ihre Sichtbarkeit über Social Media deutlich steigern – wenn sie denn die richtige Strategie fahren….Hier weiterlesen

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 20.08.2020 von Anna Pannen

Donnerstag, 20. August 2020|News expopharm Impuls|

expopharm Impuls: Online-Format in den Startlöchern

Eschborn (20. Juli 2020) – Neue Situationen erfordern kreative Ideen: Da die expopharm in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, bedarf es neuer Wege, um den fachlichen Austausch in der Apothekenbranche, den Wissenstransfer und die Vorstellung innovativer Ideen zu ermöglichen. Unter dem Titel expopharm Impuls startet daher in der Zeit vom 5. bis 8. Oktober 2020 erstmalig ein attraktives digitales Live-Event. So kann der Markt – Corona zum Trotz – neue Impulse empfangen und der Dialog zwischen den Marktpartnern weitergehen.

„Mit einem Call for Ideas hatten wir Apotheker und Branchen-Experten eingeladen, sich an der Entwicklung eines digitalen Formats zu beteiligen und Vorschläge einzubringen“, so Madlen Bürge, Geschäftsbereichsleiterin Messen und Kongresse der Avoxa Mediengruppe. Mehr als 100 Einreichungen zeigen, wie groß das Bedürfnis nach Austausch ist.

Nun steht an vier Tagen ein in jeder Hinsicht abwechslungsreiches Programm bereit. Die Themenbereiche sind: Digitale Kundenbindung und Prozessoptimierung, Apothekenmanagement, pharmazeutische Fortbildung und Apothekenschwerpunkte mit Zukunftspotential sowie aktuelle marktpolitische Entwicklungen. Auch Elemente der von der expopharm bekannten pharma-world unter wissenschaftlicher Leitung von Prof. Dr. Theo Dingermann und Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz sind in das digitale Format integriert. Ganz gleich, ob Apothekeninhaber, Filialleiter, Apotheker, Pharmazie-Studenten, PTA oder PKA – jeder Apothekenmitarbeiter wird interessante und aktuelle Themen für seine tägliche Berufspraxis finden. Es wird sehr lebendig werden, denn die Diskussionsrunden und Online-Meetings bieten die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung. Dank zahlreicher Partner, die das digitale Format unterstützen, ist die expopharm Impuls für alle Teilnehmer kostenfrei.

Wichtig ist der Avoxa Mediengruppe die starke Einbeziehung von Apothekern und ihren Mitarbeitern als Referenten, die eigene Erfahrungen weitergeben, in das digitale Event. expopharm-Besucher haben in den letzten Jahren erlebt, wie sich das Messekonzept deutlich weiterentwickelte und an Attraktivität gewann. So wurde denn auch in 2019 ein Besucherrekord von über 29.000 Besuchern verzeichnet. Es ist daher nur konsequent, auch in diesen Zeiten innovativ voranzugehen und mit expopharm Impuls ein neues digitales Format anzubieten, das Impulse für den Apothekenmarkt setzt. Natürlich ist der Kontakt zwischen Apotheken und Marktpartnern das Wichtigste, um Erfahrungen auszutauschen und Neuheiten kennenzulernen. expopharm Impuls schafft dafür ein digitales Programmangebot, zum Beispiel mit Live-Vorstellungen, Gesprächen und Diskussionsrunden – sowie Interaktion zwischen den Teilnehmern.

Eine Attraktion sind die Programmpunkte „ZuGast“. Dabei wird die Avoxa Mediengruppe mit einem Kamerateam bei Unternehmen zu Gast sein und von dort aus im Live-Stream berichten. Dies verspricht spannende Einblicke in die Unternehmen, die sonst nicht möglich wären. Innovationen pur bietet der Block „apostart“ am Abend. Junge Unternehmen und Start-ups der Gesundheitsbranche demonstrieren hier im Rahmen eines Wettbewerbs ihre neuen Produkte und Dienstleistungen. Die Präsentation wird einen Ausblick auf das geben, was für Apotheken in naher Zukunft von Interesse sein dürfte.

expopharm Impuls kann und will die größte pharmazeutische Fachmesse Europas, die expopharm, nicht ersetzen. Dennoch bietet das digitale Angebot viele attraktive Möglichkeiten. Aus diesem Grund soll es nach den Plänen von Avoxa auch zukünftig als Ergänzung der expopharm bestehen bleiben. Als neutrales Format für den Apothekenmarkt fördert die expopharm Impuls den Austausch, gibt Entscheidungshilfen, diskutiert aktuelle Themen und setzt zukunftsweisende Impulse.

Das vollständige Programm wird Anfang September feststehen. Dann wird es auch die Möglichkeit geben, sich kostenfrei als Teilnehmer zu registrieren. Jetzt heißt es erst einmal: Save the Date! 5. bis 8. Oktober 2020 für die expopharm Impuls reservieren. Alle Informationen finden Sie unter www.expopharm-impuls.de.

Zum Hintergrund:
Die jährlich stattfindende Fachmesse expopharm ist der Treffpunkt für die Apothekenbranche schlechthin. Im kommenden Herbst sollte die expopharm in München stattfinden, wurde aber aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Um den Apothekenmarkt dennoch voranzubringen, entwickelt der Veranstalter Avoxa Mediengruppe nun das digitale Format expopharm Impuls.

Pressekontakt:
Elmar Esser
E-Mail: presse@avoxa.de

Die Pressemitteilung können Sie auch hier downloaden.

Samstag, 15. August 2020|News expopharm Impuls|

expopharm Impuls: Erfolgskonzept weiterentwickelt

„Von Apothekern für Apotheker!“ So lautete das Motto, das der Expopharm 2019 ein Ergebnis bescherte, das von vielen als Erlebnis wahrgenommen wurde. Neben der klassischen Produktschau, die Kern einer jeden Messe ist, war es das große Veranstaltungsprogramm der Pharmaworld und des Inspiration Labs, von dem völlig neue Impulse für die Apotheken ausgingen.

In diesem Jahr ist alles anders. Denn es kam, wie es kommen musste. Nach intensiver Beratung mit der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände, dem DAV – Deutscher Apothekerverband sowie mit vielen Aussteller- und Besuchergruppen musste die Avoxa-Mediengruppe Ende Mai die alternativ­lose Entscheidung treffen, die Expopharm 2020 in München abzusagen.

Absagen? Nicht ganz, wie sich zwischenzeitlich herumgesprochen hat. Denn statt der klassischen Expopharm wird den Apothekern in einem Online-Event ein Feuerwerk an Informationen, Erfahrungen und Best-Practice-Beispielen rund um die Apotheken ge­boten. Und das alles völlig kostenlos….Hier weiterlesen.

Erschienen auf www.pharmazeutische-zeitung.de am 06.08.2020 von Theo Dingermann

Donnerstag, 6. August 2020|News expopharm Impuls|
Nach oben